Waldi Hintergrund See
SchwarzUnscharf_4

Wer Fallen aufstellt, muss qualifiziert sein


Um mit Fallen verantwortungsvoll und tierschutzkonform erfolgreich umzugehen, bedarf es fundiertem Wissen in der Konstruktion und Wirkungsweise der Fallen.


Kenntnisse über Anatomie und Verhalten des zu fangenden Wildes sind nötig, um möglichst nur gewünschte Lebewesen durch Selektivfang zu fangen und Tierquälerei zu vermeiden.

Waldi Hintergrund Wald Wiese
SchwarzUnscharf_4

Welche Vorteile haben Lebendfallen?


Lebendfallen bieten die Möglichkeit, Wildtiere selektiv zu fangen, ohne dabei die Umgebung zu stören. Ungewollt gefangene Lebewesen können wieder in die Freiheit entlassen werden.


Da bei einer Lebendfalle kein Schuss abgegeben werden muss, können diese auch in Wohngebieten oder Städten zum Einsatz kommen. Die Tiere können gezielt gefangen werden und erleiden, anders als bei Giftködern, keinen qualvollen Tod.

Waldi Hintergrund Wildschweine
SchwarzUnscharf_4

Lebendfallen tierschutzgerecht verwenden


Lebendfallen müssen so konstruiert oder verblendet sein, dass gefangenes Wild keine freie Sicht nach außen hat. Auf diese Weise wird der Stress für das Tier minimiert. Die Falle muss ausreichend großen Freiraum bieten, damit von ihr keine  Verletzungsgefahr für gefangenes Wild ausgeht.


Um die Zeit in der Falle für das Tier zu verkürzen, müssen Lebendfallen zweimal täglich kontrolliert werden. Damit sich das Wild in der Falle nicht verletzt, besitzen unsere Drahtfallen einen zusätzlichen und krallenschonenden Boden.